Unser Netz

Dialysestationen in Südtirol + Kontakt

Regionalkrankenhaus Bozen

Dialyseabteilung

Lorenz-Böhler-Straße

39100 Bozen

E-Mail: nefro@asbz.it

Telefon: 0471 907340

Info ...

Verantwortlicher Arzt: Dr. Robert Corradini

Koordinator: Luciano Giuliani

Dialyseplätze: 20

Dialysepatienten: 70

Schichten: 2 von Mo. bis Sa.

Feriendialyse: JA: Die Patienten werden an das private, vertragsgebundene Dialysezentrum „Südtiroler Hämodialysezentrum GmbH“ weitergeleitet.

Die Dialysestation des Bozner Krankenhauses

Die Dialysestation des Bozner Krankenhauses gehört zur Abteilung Nephrologie und Dialyse, die von Primar Dr. Bruno Giacon geleitet wird. Das Pflegeteam steht unter der Leitung des Koordinators Luciano Giuliani und besteht aus 14 Krankenpflegerinnen und Krankenpflegern. Die Dialysestation behandelt 67 Dauerpatienten in 2 Schichten täglich, aber die Zahl steigt auf 70-80 Patienten, da auch Akutfälle behandelt werden sowie Patienten, die den ersten Dialysebehandlungen unterzogen werden, bevor sie in anderen Dialysezentren der Provinz weiter betreut werden. Bei Bedarf bekommen die Dialysepatienten auch spezielle Beratungen, wie. z. B. Diätberatung oder psychologische Beratung.


http://www.sabes.it/de/krankenhaeuser/bozen/nephrologie-bz.asp

Südtiroler Hämodialysezentrum GmbH, vertragsgebundenes privates Dialysezentrum

Neustifterweg 30

39100 Bozen

E-Mail: ceaa@brennercom.net

Telefon: 0471 284822

Fax: 0471 406822

Info ...

Direktor: Dr. Carlo Stablum, Nephrologe

Koordinatorin des Pflegedienstes: Maria Viehweider

Dialyseplätze: 9

Dialysepatienten: 50-55

Schichten: 3 von Mo. bis Sa.

Feriendialyse: JA


Das Südtiroler Hämodialysezentrum ist eine private Einrichtung, welche an den Südtiroler Sanitätsbetrieb – Gesundheitsbezirk Bozen – vertragsgebunden ist. Es wurde am 11. Februar 1973 unter der Leitung des Nephrologen Dr. Carlo Stablum eröffnet. Es war das erste Zentrum in der Provinz Bozen, welches den Patienten, die bis dahin gezwungen waren, für die Behandlung nach Trient zu fahren, die Dialysebehandlung vor Ort ermöglichte. Es verfügt über 9 Dialyseplätze für Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz. Für die Betreuung der Patienten stehen 3 Nephrologen, eine Koordinatorin des Pflegedienstes, 9 Krankenpflegerinnen und 5 Pflegehelferinnen zur Verfügung.
Der Vertrag mit der Sanitätseinheit sieht die Dialysebehandlung in Bicarbonat mit biokompatiblen Membranen vor.
Die Aufnahme neuer Patienten wird von den Spezialisten der Abteilung für Nephrologie des Krankenhauses Bozen geregelt, welche über den Behandlungstermin, die Anlage des Gefäßzugangs und die Indikation zu einer eventuellen Nierentransplantation entscheiden.
Um die gute Zusammenarbeit zwischen den Spezialisten zu garantieren, besteht seit circa 20 Jahren eine Konvention, welche regelmäßige Konsultationen von seiten der Nephrologen des Sanitätsbetriebes vorsieht. Diese Form der Zusammenarbeit ist dann besonders wichtig, wenn die Patienten wegen Komplikationen, chirurgischen Eingriffen etc. ins Krankenhaus eingeliefert werden müssen.
Darüber hinaus ermöglicht diese Zusammenarbeit den Patienten einen erleichterten Zugang zu verschiedenen Diensten des Sanitätsbetriebs, wie Diätberatung und Sozialdienst.
Das Südtiroler Hämodialysezentrum garantiert einen Bereitschaftsdienst über 24 Stunden – auch an Sonn- und Feiertagen – an denen ein Arzt und eine Krankenpflegerin für eventuell dringende Dialysebehandlungen jederzeit zur Verfügung stehen.
Soweit es die Kapazität zulässt und unter Berücksichtigung der Anzahl der Dauerpatienten , werden auch Gäste aus dem In- und Ausland behandelt, welche ihren Urlaub in Südtirol verbringen oder sich aus Arbeitsgründen hier aufhalten müssen. Die Koordinatorin des Pflegedienstes, Maria Viehweider, ist für die Vormerkungen, die Bearbeitung der klinischen Dokumentation und die Bewilligungen der Behandlungen verantwortlich.

Krankenhaus F. Tappeiner - Meran

Dialyse

39012 Meran

E-Mail: dia@asbmeran-o.it

Telefon: 0473 264980

Info ...

Leitender Arzt: Dr. Marco Avolio

Koordinatorin: Nadia Seppi

Dialyseplätze: 12

Dialysepatienten: 45

Schichten: 2 Mo. bis Sa.

Feriendialyse: JA


Der Dienst für Hämodialyse im Krankenhaus F. Tappeiner Meran ist limited care und ist der Abteilung für Medizin angegliedert (Direktor Dr. Andreas Lochmann). Das Pflegepersonal besteht aus einem Facharzt für Nephrologie (Dr. Marco Avolio), der Koordinatorin Nadia Seppi und 11 Krankenpflegerinnen und -pflegern, die 45 chronische Patienten in 2 Schichten täglich betreuen. Im Sommer werden auch Feriendialysepatienten aufgenommen. Um dieser Anfrage besser nachzukommen, ist eine Feriendialyseplanung von Juni bis September und zur Zeit der Christkindlmärkte in Ausarbeitung. Den Dialysepatienten steht ein Parkplatz zur Verfügung, nach der Dialyse erhalten sie eine Mahlzeit in der Mensa des Krankenhauses. Zusatzdienste: psychologische Beratung, Diätberatung, Sozialdienst.


http://www.sabes.it/de/krankenhaeuser/meran/innere-medizin-me.asp

Krankenhaus Schlanders

Dialyse

Krankenhausstraße 3

39028 Schlanders

E-Mail: DialyseSchlanders@asbmeran-o.it

Telefon: 0473 735400

Info ...

Arzt: Dr. Marco Avolio

Koordinatorin: Johanna Stecher

Dialyseplätze: 8

Dialysepatienten: 30

Schichten: 2 Mo. bis Sa.

Feriendialyse: JA

Dienst für Hämodialyse im Krankenhaus Schlanders

Die Dialysestation in Schlanders wurde im Jahre 1996 errichtet und ist seit 2004 im Neubau des Krankenhauses untergebracht. Zur Zeit werden 30 Patienten in 2 Schichten täglich behandelt. Die pflegerische Betreuung wird durch 7 Pflegerinnen unter der Koordinatorin Johanna Stecher gewährleistet. Soweit es möglich ist werden auch Feriengäste dialysiert.

Krankenhaus Brixen

Dialyse

Dantestr. 51

39042 Brixen

E-Mail: dialyse@sb-brixen.it

Telefon: 0472 812730

Info ...

Leitender Arzt: Dr. Jürgen Seeber

Koordinatorin: Paula Oberhollenzer

Dialyseplätze: 12

Dialysepatienten: 50

Schichten: 2 Mo. bis Sa.

Feriendialyse: JA


Krankenhaus Bruneck

Dialyse

Spitalstr. 11

39031 Bruneck

E-Mail: dialyse@sb-bruneck.it

Telefon: 0474 581644

Info ...

Leitender Arzt: Dr. Stefan Brandt

Koordinatorin: Ursula Braun

Dialyseplätze: 11

Dialysepatienten: 24

Schichten: 2 Mo. bis Sa.

Feriendialyse: JA